Fortbildungen 2023

Hier treffen sich alle Kolleginnen und tauschen sich über Fragen rund um das Pfarrbüro aus. Jede lernt Neues für den Berufsalltag, erhält Unterstützung und fährt bereichert nach Hause. Die Fortbildungen werden gemeinsam mit Josef Könning vom Haus Ohrbeck und Stefan Schweer vom Bistum und vom Berufsverband und unserer geistlichen Begleitung Gisela Püttker vorbereitet.

Wie im Amtsblatt Nr. 11 vom 20. Dezember 2018 veröffentlicht, sind alle Kolleginnen und Kollegen regelmäßig auf ihre Tätigkeiten hin fortzubilden. Das BGV trägt Sorge für ein hinreichendes Bildungsangebot. Die jeweilige Kirchengemeinde soll darauf hinwirken, dass die Pfarrsekretärinnen mindestens drei Tage im Jahr an fachlichen Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen.

 

Download
Kirchl. Amtsblatt 11-2018 S. 196.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.1 KB

Link zum Bildungshaus Haus Ohrbeck in Georgsmarienhütte



Fortbildungen 2024

28.02. - 01.03.2024 Bestattungskultur und Trauerbegleitung

08.04. - 10.04.2024 Neues aus dem Arbeitsrecht
10.06. - 12.06.2024 Neues aus dem Arbeitsrecht
16.09. - 18.09.2024 Bestattungskultur und Trauerbegleitung

 

Wir freuen uns auf die Begegnungen und den Austausch mit Euch!


Download
2024 Fortbildung Pfarrsekretärinnen
Pfarrsekretärinnen Fortbildung 2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 124.8 KB

Fortbildung „Bestattungskultur und Trauerbegleitung“ (Februar und September 2024)

 

Gespräche mit Trauernden sind ein regelmäßiger Bestandteil der Arbeit im Pfarrbüro. Wie äußert sich Trauer? Was hilft im ersten Moment? Und wie kann ich empathisch und zugleich professionell mit Trauernden sprechen? Diese Fragen werden in der Fortbildung behandelt. Zudem richtet sich der Blick auf die Veränderungen in der Bestattungskultur. Diese sind, etwa an Kolumbarien, auch innerhalb der Kirche zu beobachten. Was ein Kolumbarium ist und wie es gestaltet ist, davon können sich die Teilnehmenden während einer Führung durch das Kolumbarium St. Josef in Belm selbst ein Bild machen. Verantwortliche: Josef Könning und weitere Fachreferentinnen.

 

Fortbildung „Neues aus dem Arbeitsrecht“ (April und Juni 2024)

 

Der Reformprozess der katholischen Kirche in Deutschland, der Synodale Weg, hat Ende des Jahres 2022 ein konkretes Ergebnis hervorgebracht: die Neufassung der Grundordnung des kirchlichen Dienstes. Welche Rechte und Pflichten habe ich als Arbeitnehmerin im kirchlichen Dienst? Was bedeuten die Änderungen der Grundordnung für Pfarrgemeinden und kirchliche Einrichtungen auf deren Gebiet konkret? Diesen Fragen stellt sich die Fortbildung. Im Arbeitsalltag kann es zudem immer wieder zu Konflikten kommen, so dass ein zweiter Fortbildungsteil sich dem konstruktiven und lösungsorientierten Umgang mit Konflikten widmet. Verantwortliche: Josef Könning und weitere Fachreferenten.